Freie Demokraten

Anfrage der Stadtratsfraktion

Aktueller Sachstand Brückenbauwerk Südumfahrung Worms (B47 neu) zur Überführung der Horchheimer Straße

18. Oktober 2017

In einer Presseaussendung der Stadt Worms vom 27. April 2017 hieß es, dass „ab kommender Woche gleich drei Brückenbauwerke der B47 neu begonnen werden. Errichtet wird die Wirtschaftswegebrücke für den ‚Mondscheinweg’ westlich der Horchheimer Straße, die Überführung der Horchheimer Straße über die neue B47 auf dem freien Feld zwischen Horchheimer- und Weinsheimer Straße sowie die Unterführung des Eisbachwegs westlich der Bahn. An allen drei Brücken wird gleichzeitig gebaut. Bis Jahresende sollen die Bauwerke fertig gestellt sein.“ Im Sommer wurde seitens des Landesbetriebs Mobilität (LBM) die Trennung von der Firma bekannt gegeben, die das Brückenbauwerk zur Überführung der Horchheimer Straße „auf dem freien Feld zwischen Horchheimer- und Weinsheimer Straße“ erstellen sollte. Während beide anderen Bauprojekte sichtbar schnell voranschreiten, ruht derzeit die Baustelle an der Horchheimer Straße.

Laut Presseaussendung der Stadt Worms vom 27. April 2017 sind „alle drei Bauwerke die Voraussetzung für den Bau der neuen Anschlussstelle Horchheimer Straße mit der im Frühjahr 2018 begonnen werden soll.“

Vor diesem Hintergrund frage ich die Verwaltung:

  1. Wie ist der aktuelle Sachstand betreffs der Neuvergabe des Auftrags zur Errichtung des Brückenbauwerks zur Überführung der Horchheimer Straße?
  2. Ist mit einem Baubeginn noch in diesem Herbst zu rechnen?
  3. Inwieweit kann der Zeitplan zur Fertigstellung der Baumaßnahme „Brückenbauwerk zur Überführung der Horchheimer Straße“ noch bis Frühjahr 2018 eingehalten werden, um eine Verzögerung des Baubeginns der Anschlussstelle Horchheimer Straße im kommenden Frühjahr zu vermeiden?

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Jürgen Neureuther