Freie Demokraten

Aktuelles aus Worms

Pressemitteilung (31.05.2017)

Alle Beiträge

FDP: Geplante Schließung des Bahnübergangs in der Georg-Löwel-Straße darf nicht kommen

Nach einem Vor-Ort-Gespräch mit dem landwirtschaftlichen Unternehmer Dieter Kaufmann, der in der Georg-Löwel-Straße seine Hofstelle hat, sprach sich der FDP-Fraktionsvorsitzende Dr. Jürgen Neureuther entschieden gegen kursierende Pläne seitens der Deutschen Bahn AG aus, diesen Bahnübergang in Worms-Pfiffligheim zu schließen.

Sollte die Schließung dieses Bahnübergangs kommen, wäre der direkt am Ortsrand von Pfiffligheim liegende Aussiedlerhof weder für den Notarzt, noch die Feuerwehr geschweige für den täglich stattfindenden Post und Zeitungszustellungsverkehr erreichbar. Auch wäre die bäuerliche Familie vom eigentlich direkt vor ihrer Haustüre liegenden Pfiffligheimer Lebensmitteleinzelhandel und der Postagentur abgeschnitten. „Das ist so nicht hinnehmbar“, erklärte Neureuther. Auch müsse der Landwirt seinen betrieblichen Verkehr über einen weiten Umweg abwickeln, was zu erhöhten Wegekosten führe.

Des Weiteren fände eine Kappung der wichtigen Radwegeverbindung zwischen Worms-Pfiffligheim und Worms-Horchheim, die vor allem für Schüler der Nelly-Sachs-IGS von großer Bedeutung ist, statt. Hier ist die Stadtverwaltung gefordert, entsprechenden Plänen der Deutschen Bahn AG entschieden entgegen zu treten.